molten - Beachserie 2001  !

Ausrichter - Tipps  von Michael Friedrich

Mit den vorliegenden Tipps möchte wir euch die Ausrichtung von Beachturnieren leichter machen. Viel zu oft schreibt man dieselben Listen und fragt sich, ob man nicht doch wieder etwas vergessen hat. Damit soll nun Schluss sein. Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Hinweise nehme ich jedoch immer dankbar entgegen.

Es können auch während der Saison noch Turniere nachgemeldet werden.

 

Wie läuft das mit den Team-Meldungen, Rückmeldungen, Absagen?

Den Meldezettel aus dem Hamburger Beachkalender kopieren und ausfüllen / unterschreiben, dann diesen komplett mit einem Verrechnungsscheck an den Ausrichter senden. Einige Ausrichter nehmen mittlerweile auch online-Anmeldungen entgegen. (ich bestätige die Online-Anmeldung mit Nennung meines Kontos und weise darauf hin, daß die Anmeldung erst gültig ist, wenn Scheck ankommt oder Überweisung erfolgt.)

Die Meldungen werden in der Reihenfolge des Meldeeingangs (wichtig für B- und Duo-Turniere, am besten irgendwo das Datum notieren) aufbewahrt, am besten im PC erfasst. Ist euer Turnier voll, kontaktet die einschlägigen Volleyball-Medien (über Peter Neese), um Euch die Rücksendung von sehr vielen Anmeldungen zu ersparen. Bei Turnieren, die nur nach Meldeeingang besetzt werden, könnt ihr prinzipiell nach Eingang der letzten notwendigen Meldung mit dem Versenden der Anmeldebestätigungen beginnen. Werden einzelne oder alle Startplätze nach Rangliste vergeben, müsst ihr auf alle Fälle bis zum Meldeschluss warten.

Die Erfahrung lehrt, dass es immer wieder zu Probleme mit sehr kurzfristigen Absagen von Teams kommt. Ein guter Kontakt zu Nachrückerteams erleichtert die Planung ungemein und erhält euch den Spaß an der Sache.

 

Was brauche ich für mein Beachturnier?

Helfer zum Auf- und Abbau Spielberichtsbögen in ausreichender Anzahl Ballpumpe
Netze (Anzahl Felder + 1), Linien (Achtung: 8x8), Antennen Anzeigetafeln (wichtig, wegen der neuen Zählweise) Verbandssachen (Pflaster/Tape) evtl. kleinen Arztkoffer
Pavillon(s) / Partyzelt(e) Rangliste ordinal und alphabetisch Klappstühle für die Ausrichter
Hammer / Harken Setzliste, Kautionsliste Urkunden
Tapeziertisch / Holztafel (als Unterlage für:) Kaution (bar oder Schecks) Preise
DoubleOutBaum/anderen Spielplan Mülltüten Grill, Kohle, Würstchen, etc.
Klemmbretter für Spielberichtsbögen Wasser, Verpflegung (Obst, Salzstangen) Ersatzball
Tesafilm, Reißnägel Magnesiumtabletten alte Handtücher (für nasse Tage)
Ersatzpfeifen (Schnüre zum Befestigen der Pfeifen am Netz) Musik: Recorder, Tonträger, Stromkabel, Verteiler  
Stifte (lieber ein paar mehr) Fotoapparat, Kamera  

 

Was ist bei der Durchführung des Turniers zu beachten?

Die Helfer zum Aufbau sollten etwa eine Stunde vor dem Ende der Einschreibefrist an Ort und Stelle sein.

Der Spielbeginn liegt nur eine halbe Stunde später als das Ende der Einschreibefrist. Wenn möglich, bereitet alle wesentlichen Dinge frühzeitig vor (insbesondere die Setzliste sollte schon am Vorabend erstellt werden, und am Turniertag nur noch überprüft/korrigiert werden), damit nur kurz nach dem Eintreffen des letzten Teams die Begrüßung stattfinden kann und die ersten Spiele bereits feststehen (Setzliste / aktuelle Rangliste)

Ihr solltet allerdings den Baum erst ausfüllen wenn alle Teams erschienen sind, sonst kann es große Probleme geben wenn ein Team nicht erscheint und viele Teams in der Setzliste aufrutschen!)

Solltet ihr selbst spielen, sprecht mit Spielern, die euch während dieser Zeit bei der Turnierorganisation ablösen können (Ziemlich viele Leute wissen inzwischen, wie ein DoubleOut Baum "funktioniert"...).

Klärt bzw. überlegt euch frühzeitig, welche(s) Feld(er) bis zum Ende des Turniers benötigt werden, die Mannschaften, die dort das letzte Spiel bestreiten, sind statt den üblichen Schiedsrichteraufgaben als Abbauhilfe gefordert

 

Was ist wichtig, bei der Begrüßung zu erwähnen?

 

Wie war das nochmal mit Zuspätkommern und Nachrückern?

Meldet sich ein zugelassenes Team nicht bis zum Ende der Einschreibefrist bei euch, wird es auf den letzten Platz der Setzliste gesetzt. Meldet sich ein Team nicht bis 15 Minuten vor Spielbeginn, wird es aus der Setzliste gestrichen und anwesende Teams der Warteliste können entsprechend nachrücken. Sie werden (aus organisatorischen Gründen) an das Ende der Setzliste gesetzt. Das Startgeld und die Kaution des/r gestrichenen Teams verbleiben beim Ausrichter. Mannschaftsummeldungen nach Meldeschluss sind wie Neumeldungen zu behandeln, d.h. evtl. besser plazierte Nachrücker haben Vorrang

 

Play-Down-Spiele

Falls ihr Play-Down-Spiele anbietet, sprecht folgendes bereits bei der Begrüßung an: Das leidige Thema, dass Teams nach vorzeitigen Niederlagen auf einmal "verletzt" sind oder ganz dringend zu Oma's Geburtstag müssen, ist bekannt. Letztlich könnt ihr als Ausrichter es aber keinem Team verbieten, das Turnier zu verlassen, wenn es aus dem Hauptfeld ausgeschieden ist (natürlich auch vorher nicht). Aber wenn das frühzeitig bekannt ist, kann es meist arrangiert werden, dass die verbleibenden Teams der Play-Down-Runde trotzdem noch ihren Spaß haben.

 

Was muss ich nach dem Turnier bedenken?

Die Ergebnisse des Turniers so schnell wie möglich an den Pressewart des BVA ( Peter Neese, Tel.: 040 - 857 307 oder 0172 - 407 55 25, email: pneese@smash-hamburg.de) melden, mindestens jedoch die ersten vier Plätze.

Die komplette Ergebnisliste muss spätestens Montag dem Hamburger Volleyballverband, Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg, vorliegen.
(Am besten schon am Wochenende per Fax und die Originale dann per Post hinterher.)

Falls ihr Fotos gemacht habt, würde sich Peter Neese (040 - 857 307) über ein paar Abzüge sicher freuen - und diese verarbeiten können !

Ihr erleichtert der Geschäftsstelle das Auswerten der Ergebnislisten ungemein, wenn Ihr zusätzlich noch die Setzliste (Computerausdruck) mit faxt/schickt.

 

 © 1999-2001 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel