2001


Essen
08. - 10. Juni 2001

Informationen · Bericht · Setzliste/Ergebnisse Frauen · Setzliste/Ergebnisse Männer · Bilder


Bericht

Alle Top-Spieler im Ruhrpott  (Samstag, 09. Juni 2001, www.beach-volleyball.de)
Kennedyplatz wird zum Strand   (Freitag, 08. Juni 2001, Neue Ruhr Zeitung)
Masters Tour gastiert in Essen  (Donnerstag, 07. Juni 2001, Smash-News)


 

Alle Top-Spieler im Ruhrpott  (Samstag, 09. Juni 2001, www.beach-volleyball.de)

Kurzfristig will Jonas Reckermann entscheiden, ob er trotz der Fußverletzung (Bänderanriß, Kapselverletzung), die er sich im Finale von Marl zugezogen hat, beim Masters-Turnier in Essen antreten wird. Auf keinen Fall wollen er und sein Partner Markus Dieckmann das Risiko eingehen, in der kommenden Woche beim Weltserien-Turnier auf Teneriffa nicht antreten zu können. Defintiv fehlen wird auch in Essen Christoph Dieckmann, allerdings sprechen die medizinischen Prognosen dafür, daß er nach seiner Rückenverletzung bald ins Turniergeschehen eingreifen kann. Bis dahin wird sein eigentlicher Partner Falk Zimmermann (Berlin) weiterhin mit Drazen Slacanin (Hamm) antreten. Dessen Standardpartner Daniel Sander (Fellbach) spielt in Essen - wie schon in Hamburg - mit "Commander" Berkenkamp (Bottrop).

Ansonsten sind in Essen bei Damen und Herren alle Top-Spieler versammelt, gilt es doch, gerade zu Saisonbeginn wichtige Punkte zu sammeln, die für die Setzliste in den kommenden Wochen relevant sind. In Essen zählen die Punkte aus der vergangenen Saison für die Setzliste nicht mehr, so daß die neuen Ranglisten erstmals einen Überblick über die aktuelle Leistungsstärke geben. Viel Spannung verspricht aufgrund der bisherigen Ergebnisse sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen der Kampf um die Treppchenplätze; während es bei den Männern mit Ahmann/Hager, Oetke/Scheuerpflug und Dieckmann/Reckermann allerdings drei Spitzenpaare mit deutlicher Favoritenstellung gibt, ist das Feld bei den Frauen in der Spitze ausgeglichener denn je zuvor besetzt. Erste Anwärter auf einen Podiumsplatz sind sicherlich die vier Halbfinalisten von Marl: Friedrichsen/Müsch, Schmidt/Vollmer, Pohl/Rau und Pianka/Williams, zu beachten sind aber auch noch die Routiniers Krause/Schmitt, die Hamburg-Finalisten Kaup/Pavlicek und evtl. schon Ahmann/Lahme.

 

Kennedyplatz wird zum Strand  (Freitag, 08. Juni 2001, Neue Ruhr Zeitung)

Bockelkamp und Kaiser wollen gegen die deutsche Elite bestehen.

Von heute bis Sonntag gibt sich die deutsche Beach-Volleyball-Elite in Essen ein Stell-Dich-ein. Der Kennedy-Platz wird mit 1500 Tonnen feinstem Quarzsand zur "Bondi-Beach" von Essen umgestaltet. Die Veranstalter des D2-Masters hoffen auf sonniges Wetter, damit das Beachfeeling auch auf die Zuschauer überspringen kann. Insgesamt streiten sich 24 Herren- und 16 Damenteams um 50 000 DM Preisgeld.

Aus Essener Sicht ist besonders spannend, ob die Lokalmatadore im Konzert der ganz Großen mithalten können. Mit einer Wildcard startet das Duo Tim Bockelkamp/Andy Kaiser im Hauptfeld. Zwei weitere Humann-Spieler, Frank Fischer/Stephan Kern, wollen über den Umweg der Qualifikation das Kräftemessen mit den etablierten Teams erreichen.

Bockelkamp/Kaiser werden auf Position 56 der aktuellen deutschen Rangliste geführt, Fischer/Kern auf Position 81. Liest man auf der Startliste, dass immerhin acht Teams der Top 10 in Essen antreten, kann man sich die Rolle der beiden Humann-Teams leicht ausrechnen: Mehr als Außenseiterchancen haben sie nicht. Bei den Damen ist kein Team mit Essener Beteiligung am Start.

Die Qualifikation beginnt heute um 12.15 Uhr. Das Hauptfeld startet morgen schon um 08.30 Uhr, der letzte Aufschlag wird gegen 21 Uhr erwartet. Ab 22 Uhr steigt dann die Players Party im "Tacos" am Salzmarkt. Die Party ist nicht nur den Spielern/-innen vorbehalten, sondern kann auch von den Fans besucht werden.

Am Sonntag wird die Konkurrenz um 08.30 Uhr wieder aufgenommen. Das Damen-Finale ist für 13.30 Uhr vorgesehen, das Herrenfinale ab 14.30 Uhr.

(stebl)

 

Masters Tour gastiert in Essen  (Donnerstag, 07. Juni 2001, Smash-News)

Zum fünften Mal machen die besten Beach-Volleyballer/innen Deutschlands am kommenden Wochenende Station in Essen. Im Rahmen der D2 Masters Tour geht es auf dem Kennedyplatz mitten in Essen zum zweiten Mal in dieser Saison um wichtige Punkte auf dem Weg zu den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand.

Da die Vorjahressieger bei den Damen (Janine Ast/Peggy Küttner) und bei den Herren (Ahren Cadieux/Mike Chaloupka) nicht am Start sind, wird es in diesem Jahr bei den D2 Masters in Essen jeweils neue Siegerteams geben. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren haben alle Top-Teams der Deutschen Rangliste für Essen gemeldet.

Bei den Damen gelten die diesjährigen Hamburg-Gewinnerinnen und an 1 gesetzten Stephanie Pohl/Okka Rau (Berlin/Hamburg) als Favoritinnen. Ebenfalls bei den D2 Masters in Essen am Start sind die weiteren Nationalteams Danja Müsch/Maike Friedrichsen (Köln) und Ulrike Schmidt/Jana Vollmer (Heidelberg).

Bei den herren wollen die Olympia-Dritten Jörg Ahmann/Axel Hager (Hamburg) nach ihrem zweiten Platz beim Auftakt in Hamburg unbedingt ganz nach oben auf das Treppchen. Ebenfalls in Essen am Start und an Position 2 gesetzt sind die Deutschen Meister Andreas Scheuerpflug/Oliver Oetke (Berlin/Murnau).

Sportlich ist für ein heißes Beach-Volleyball-Wochenende alles gerichtet, was jetzt noch fehlt, ist der Sommer, damit auf dem Kennedyplatz in Essen das richtige Feeling aufkommt. Aber das wird schon.

 © 1999-2001 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel