News

 Dienstag, 23. August 2005 

Schlesingers Coup
WM-Qualifikation Frauen/Männer: Wer ist dabei?
Hee Wan Lee lädt 14 Spielerinnen zum Lehrgang
Beach-EM: Sechs deutsche Duos in Moskau
World Tour: Sieben deutsche Teams in Montreal
Zweitliga-Kader von Cargo! Bottrop steht
Schaltstation für Titeljagd: Hart bleibt beim USC

August 2005

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
 

Juli 2005

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
 

Zum Medien-Überblick

 

 

 

Deutschland - Hamburger Abendblatt

 Dienstag, 23. August 2005

   www.abendblatt.de 

Schlesingers Coup

BURG AUF FEHMARN - Im September beziehen Okka Rau (28) vom HSV und Christoph Dieckmann (29; künftig Oststeinbek) in Kiel eine gemeinsame Wohnung. Gestern erbaggerten sie 3150 Euro für die Einrichtungskasse: Beim letzten Turnier der Zürich-Masters-Serie standen erstmals beide auf dem Treppchen. Rau siegte ohne Satzverlust mit Stephie Pohl (27) im Finale 2:0 (23:21, 21:9) gegen Susanne Lahme/Danja Müsch (Berlin).

Das Kieler Nachwuchsduo Sara Goller/Laura Ludwig (Team Olaf Kortmann) wurde Dritter. Kortmanns Hamburger Trainerkollege Bernd Schlesinger feierte einen Doppelerfolg seiner Teams: Dieckmann siegte mit Andreas Scheuerpflug (38; Berlin) 2:0 (21:19, 21:18) gegen Klemperer/Koreng. Schlesingers Teams sind nun Topfavoriten für die Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand (2. bis 4. September).

 

 

Deutschland - DVV-News

 Dienstag, 23. August 2005

    

WM-Qualifikation Frauen/Männer: Wer ist dabei?

USA, Puerto Rico, Mexiko (Frauen) sowie Kuba und Kanada bei WM

Die Favoriten setzten sich bei den WM-Qualifikationsturnieren des Bereichs NORCECA (Nord- und Mittelamerika sowie Karibik) am vergangenen Wochenende mit einer Außnahme durch. Das Frauen-Turnier in Caguas/Puerto Rico gewann erwartungsgemäß Vize-Weltmeister USA vor Gastgeber Puerto Rico. Den dritten Platz holten sich jedoch überraschend die Mexikanerinnen, die im entscheidenden Spiel die favorisierten Kanadierinnen mit 3:0 aus der Halle fegten. Alle drei Teams sind somit für die WM 2006 in Japan qualifiziert.

Gleiches gilt für die Männer-Nationalteams aus Kuba und Kanada, die bei der Qualifikation in Havanna keine Probleme mit ihren zweit- bzw. drittklassigen Gegnern aus Panama, Costa Rica und Trinidad & Tobago hatten.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Dienstag, 23. August 2005

    

Hee Wan Lee lädt 14 Spielerinnen zum Lehrgang ein

Bundestrainer Hee Wan Lee hat aus seinem vorläufigen 21-er EM-Kader 14 Spielerinnen zum ersten Lehrgang nach Kienbaum eingeladen, mit denen er die Vorbereitung auf die Europameisterschaften vom 17. bis 25. September in Zagreb/Kroatien angehen will: Nicht dabei sind Atika Bouagaa (Modena/Italien), Stephanie Kestner, Grit Müller, Corina Ssuschke, Jana Müller (alle Dresdner SC), Margarethe Kozuch (TV Fischbek Hamburg) und Kathleen Weiß (Schweriner SC). Die einzigen Spielerinnen, die beim Lehrgang dabei sind und noch keinen Einsatz im DVV-Frauen-Trikot hatten, sind Zuspielerin Mareen Apitz (Dresdner SC) und Außenangreiferin Regina Burchardt (Rote Raben Vilsbiburg).

Die DVV-Auswahl kommt vom 22. bis 26. August nach einer dreiwöchigen Pause in Kienbaum zusammen, danach folgt ein Lehrgang in Heidelberg (26.8.-1.9.). Zum Einladungsturnier nach Livorno/Italien, wo die deutsche Mannschaft auf Serbien & Montenegro (2. September um 20.30 Uhr) und Weltmeister Italien (4. September um 17.30 Uhr) trifft, will der Bundestrainer bereits die zwölf EM-Fahrerinnen mitnehmen. Gleiches gilt für die letzten offiziellen Länderspiele vor der EM, wenn es in Münster (10. September um 19.00 Uhr) und Paderborn (11. September um 15.00 Uhr) gegen die Niederlande geht.

Besonders schmerzhaft dürfte der verletzungsbedingte Ausfall von Atika Bouagaa sein, die immer noch große Probleme mit ihrem Schienbein hat. Auch das Fernbleiben von Youngster Margarethe Kozuch trifft die DVV-Auswahl hart, schließlich hatte die Außenangreiferin mit ihrer Unbekümmertheit viel zur erfolgreichen WM-Qualifikation beigetragen. Sie muss der Schule im Abiturjahr Priorität einräumen.

Bei der EM trifft die deutsche Mannschaft in seiner Vorrundengruppe auf Serbien & Montenegro (17. September um 20.30 Uhr), Polen (18. September um 20.30 Uhr), Aserbaidschan (19. September um 18.00 Uhr), Kroatien (21. September um 20.30 Uhr) und Rumänien (22. September um 18.00 Uhr). In der anderen Gruppe stehen sich Italien, Russland, die Türkei, Bulgarien, die Niederlande und Spanien gegenüber.

Der 14-er Kader: Andrea Berg (USC Münster), Nadja Jenzewski (VfB´91 Suhl), Kerstin Tzscherlich, Christiane Fürst, Christin Guhr, Mareen Apitz (alle Dresdner SC), Julia Schlecht, Kathy Radzuweit (beide TSV Bayer 04 Leverkusen), Cornelia Dumler (Forli/Italien), Olessya Kulakova (Novara/Italien), Angelina Grün (Bergamo/Italien), Dominice Steffen (USC Braunschweig), Birgit Thumm, Regina Burchardt (beide Rote Raben Vilsbiburg)

 

 

Deutschland - DVV-News

 Dienstag, 23. August 2005

    

Beach-EM: Sechs deutsche Duos in Moskau

Vom 25. bis 28. August finden als Abschluss der europäischen Beach-Serie die Beach-Volleyball Europameisterschaften in Moskau statt. Mit dabei sind sechs deutsche Duos, die große Hoffnungen haben, in den Kampf um die Medaillen eingreifen zu können.

In erster Linie gilt dies natürlich für die Männer, die mit Christoph Dieckmann/Andreas Scheuerpflug (beide Berlin), den EM-Titelverteidigern Markus Dieckmann/Jonas Reckermann (beide Moers) und Julius Brink/Kjell Schneider (Leverkusen/Kiel) drei Sieg-Duos ins Rennen schicken. Bei den Frauen führen Stephanie Pohl/Okka Rau (beide Hamburg) das Teilnehmerfeld punktgleich mit drei anderen Teams an. Zudem sind noch Geeske Banck/Mireya Kaup (Kiel/Planegg-Kraich) und Ruth Flemig/Ilka Semmler (beide Leverkusen) am Start.

Für Andreas Scheuerpflug wird es der letzte internationale Auftritt seiner großartigen Karriere sein, in der er Fünfter bei den Olympischen Spielen 2004 wurde, zwei Siege auf der World Tour und einen beim europäischen Turnier in Luzern landete sowie fünf Deutschen Meisterschaften gewann. Eins fehlt ihm indes noch: Eine Medaille bei einem der drei großen internationalen Turniere (Olympische Spiele, Weltmeisterschaft, Europameisterschaft). In Moskau hat er mit Partner Christoph Dieckmann die letzte Chance, die er natürlich nutzen will. Doch leicht wird das nicht, denn neben den drei Schweizer Top-Ten Teams aus der Weltrangliste sind vor allem auch Dieckmann/Reckermann und Brink/Schneider härteste Konkurrenz.

Bei den Frauen ruhen die deutschen Hoffnungen auf Pohl/Rau, die ihren EM-Triumph aus dem Jahr 2003 wiederholen möchten. Favoritinnen dürften jedoch die Griechinnen Arvaniti/Karadassiou sein, die zuletzt auf der World Tour ganz stark auftraten. Als zusätzlicher Anreiz winkt den Europameistern der Gewinn von einem smart pro Spieler.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Dienstag, 23. August 2005

    

World Tour: Sieben deutsche Teams in Montreal

Sieben deutsche Beach-Duos machen die weite Reise über den großen Teich, um vom 24. bis 28. August an der Beach World Tour in Montreal/Kanada teilzunehmen. Da parallel die Europameisterschaften in Moskau stattfinden, fehlt überwiegend die Créme des europäischen Beach-Volleyballs. Auch deshalb stehen die deutschen Männer-Duos Marvin Polte/Thorsten Schoen (Essen/Schüttorf) sowie David Klemperer/Eric Koreng (Hildesheim/Markranstädt) neben Sebastian Fuchs/Thomas Kaczmarek (Eckernförde/Essen) im Hauptfeld. Letztgenannte erhalten als Belohnung für ihren U19-WM-Titel von 2003 eine wild card.

Im Frauen-Feld stehen mit Susanne Lahme/Danja Müsch (beide Berlin), Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich (beide Münster) und Helke Claasen/Antje Röder (beide Berlin) ebenfalls drei Duos im Hauptfeld. Dorthin will auch das vierte Nationalduo vordringen, Sara Goller/Laura Ludwig (Kiel/Leverkusen) müssen allerdings zunächst die Qualifikation überstehen.

 

 

Deutschland - Volleyballer.de

 Dienstag, 23. August 2005

   www.volleyballer.de 

Zweitliga-Kader von Cargo! Bottrop steht

Nach den TOP-Ergebnissen der letzten Hallensaison mit dem Westdeutschen Meistertitel und dem neunten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in der B-Jugend sowie den tollen Ergebnissen in den Sommermonaten von den Jugendbeachern des VC90 mit zahlreichen Titeln und TOP-Platzierungen bei Westdeutschen und Deutschen Meisterschaften startet der VC 90 nach vierzehn Tagen kompletter Ballpause in die neue Jugendsaison 2005/2006.

Mit einer schlagkräftigen A-Jugendtruppe will VC90-Jugendtrainer Michael Werzinger in seinem zweiten Jahr als Trainer beim VC90 gehen. Der Meistermacher aus der letzten Saison bat am vergangenen Wochenende die männliche Jugend A- um Mannschaftsführer Daniel Wernitz und B-Jugend um Kapitän Frederic Hürter zu den ersten offiziellen Trainingseinheiten. Gleich vier Mal durften die Jungs in der Dieter-Renz-Halle ran, darunter auch acht Neuzugänge der A/B-Jugend.

Damit wird deutlich: Coach Werzinger will mit seinen “Männern“ nichts dem Zufall überlassen und da verwundert auch nach dem 6. Platz in der letzten Saison gegen die drei Jahre ältere Konkurrenz die ausgegebene Zielsetzung… „ mind. Platz 5 bei der Westdeutschen … nicht sonderlich!“ „Alles andere wäre doch ein Rückschritt, so Kapitän Daniel Wernitz
Neuzugänge sind dabei in der A-Jugend: Rückkehrer Stefan Kolkenbrock (Moerser SC), Philipp Domschke (SC Ransbach-Baumbach), Florian Brink (TSV Bayer Leverkusen) und Philipp Dobrodziej (Moerser SC), hingegen die B-Jugend völlig neu zusammengestellt wurde.

Um die „erfahrenen“ Frederic Hürter und Ousama Baccouche aus der letztjährigen Meistermannschaft gesellten sich mit Hanno Müller vom TV Hörde, Christoph Zander, Tobias Sachs und Lukas Fehling vom TV Jahn Königshardt gleich vier neue Spieler zur B-Jugend. Komplettiert wird das Team durch die Bottroper Eigengewächse Max Dudkiewicz, Alexander Wex, Sebastian Mowka und Pierre Grone. „Youngster, die wenn sie trainingsfleißig sind, teilweise gute Perspektiven haben. Für die neuformierte B-Jugend muss erst einmal das Erreichen der Westdeutschen das Ziel heißen und „dann müssen wir weitersehen!“, schmunzelt der erfahrene Coach.

Michael Werzinger

 

 

Deutschland - Münstersche Zeitung

 Dienstag, 23. August 2005

   www.westline.de 

Schaltstation für Titeljagd: Hart bleibt beim USC

Münster - Doublegewinner USC Münster geht mit der Schaltstation der vergangenen Erfolgssaison auf die Jagd nach neuen Volleyball-Titeln: Ausnahme-Zuspielerin Tanja Hart (31) sagte dem USC für die kommende Saison zu, ...

 

 © 1999-2005 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel