News

 Freitag, 18. August 2006 

Ende der Sommerpause: Veränderungen beim ETV
Party-Marathon am Timmendorfer Strand
DVV-Frauen: Guidetti reduziert WM-Kader
Jugend männlich: Ohne Stewart Bernard in Polen
U20-Beach-EM: Pech für Malescha/Rohde
Weltserie der Beachvolleyballer beginnt in Bahrain
Erfolg für Frankenbergs Beacher
Trainingsauftakt beim SCC
26. Florapokal beginnt am Sonnabend
Schnuppertraining beim HTB
Guidetti: Signal an Atika Bouagaa
WVV-Elite trifft sich am Hafenplatz

August 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Juli 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Zum Medien-Überblick

Aus Copyright-Gründen darf zu Berichten von Zeitungen, die ihr Einverständnis zur direkten Wiedergabe 
nicht erteilt haben, nur ein Link gesetzt werden. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, kann auf individuelle 
Nachfrage unter Angabe von Datum und Titel der Bericht aus dem Privat-Archiv angefordert werden.

 

 

 

Norddeutschland - Eimsbüttler TV-News

 Freitag, 18. August 2006

   

Ende der Sommerpause: Veränderungen beim ETV

Am kommenden Wochenende steht mit den Hamburger Meisterschaften im Beachvolleyball noch das letzte Highlight der diesjährigen Beachsaison an und auch einige ETVer sind in den Setzlisten zu entdecken, bei den Damen  sind die Teams Püst/Schäuble und Utzig/Urban am Start, bei den Herren Scholz/Hauschild, Pollex/Mumme sowie in gemischten Teams die Eimsbüttler Kerl und Rohde. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die heißen Wochen der Sommerferien ausschließlich zum Beachen und nicht schon zur Vorbereitung der Hallensaison genutzt wurden. So manch aufmerksamer Spaziergänger wird in den letzten Wochen die unterschiedlichsten ETV-Gruppen bei diversen interessanten Konditionstrainingseinheiten rund ums Planetarium gesichtet haben.

Bei den Büttels sind einige personelle Zugänge zu vermelden, aber insbesondere im Damenbereich wird es in der neuen Saison zu größeren Veränderungen kommen. Bereits nach dem letzten Spieltag der Regionalliga in Stralsund wurde ein wenig wehmütig Abschied in der Armada gefeiert. Langjährige Spielerinnen der 1. Damen wie Tanja Sander, Marlies Kratt und auch Petra Halfmann erklärten ihren Abschied vom Volleyball, Andrea Meyer hat es berufsbedingt in den Süden der Republik verschlagen. Katrin Wiese, Meike Utzig, Katja Wiedemann und Klaudia Standhardt bleiben dem ETV zwar erhalten, möchten im nächsten Jahr allerdings etwas kürzer treten und für die ETV-Damen in der Verbandsliga an den Start gehen. So knallten in Stralsund nicht nur Korken, um die erfolgreiche Saison zu feiern, sondern auch um Abschied zu feiern.

Da trifft es sich nur zu gut, dass Ulli Kahl mit seinen 2.Damen viele junge, talentierte Spielerinnen besitzt, die ihr Potential bereits mit dem Meistertitel in der abgelaufenen Verbandsligasaison mehr als gezeigt haben und darauf brennen, dies in der Regionalliga unter Beweis zu stellen. Es darf also mit Spannung erwartet werden, welchen Mix die Trainer bei den neu zusammengestellten Damenmannschaften zum Saisonbeginn präsentieren werden.

Eins dürfte dabei aber definitiv klar sein, die ETV-Damen werden auch weiterhin  sowohl in der Verbandsliga als auch in der Regionalliga hoch motiviert an den Start gehen. Der Beginn wird am letzten Augustwochenende mit einem Vorbereitungsturnier in Minden gemacht, dort tritt der ETV geschlossen mit beiden ersten und zweiten Damen- und Herrenmannschaften an und wird dort sicherlich nicht nur spielerisch, sondern auch partytechnisch überzeugen.

 

 

Deutschland - Sportsandevents-News

 Freitag, 18. August 2006

   

Party-Marathon am Timmendorfer Strand

ProSieben Kino Open Air, NDR2 Beach-Party, Feuerwerk & ETC Beach-Night

Am 1. September geht’s endlich los: Bei den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften 2006 in Timmendorfer Strand kämpfen die besten 16 Frauen und Männerteams um den wichtigsten Beach-Titel Deutschlands. Das Turnier beginnt am Donnerstag Abend, 31. August 2006, mit der großen Eröffnungsfeier auf dem Timmendorfer Platz. Die Moderatoren Frank Ehrich und Dirk Böge führen ab 20 Uhr durch ein buntes Showprogramm und stellen die 32 Beach-Volleyball Teams vor, die sich in dieser Saison für das Highlight des Jahres qualifizieren konnten. 

Am Freitag morgen beginnt dann der sportliche Teil mit Spielen der Frauen. Nach dem offiziellen Spielende (gegen 19 Uhr) gehört die Ahmann-Hager-Arena den Filmfans. Ab 22 Uhr bläst das ProSieben Kino Open Air zum letzten Mal in dieser Saison seine imposante, 100 Quadratmeter große Leinwand auf. „Netz weg – Vorhang auf – Film ab“ für den Johnny Depp Piratenschlager „Fluch der Karibik 1“ – und das, zur Feier des Tages, auf allen Tribünenplätzen kostenlos!

Tags drauf steht dann wieder der Sport im Vordergrund - schließlich werden am Eventsamstag die Deutschen Meisterinnen 2006 gekürt. Kräftig feiern werden dann am Abend nicht nur die Siegerinnen. Ab 20 Uhr steigt am Center Court die legendäre NDR2 Beach-Party mit Moderator Dirk Böge. Das Feuerwerk von der Seebrücke beschließt den zweiten Open-Air Abend um 22.45 Uhr.

Danach ziehen die Beach-Fans traditionell ins ETC zur langen Beach-Night. (Einlass ab 22 Uhr). Der Eintritt für die Beach-Night beträgt 10 Euro. Karten gibt’s am Infopoint auf dem Veranstaltungsgelände und an der Abendkasse.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Freitag, 18. August 2006

   

DVV-Frauen: Guidetti reduziert WM-Kader

Burchardt, Jenzewski, Gollan, Dörendahl und Radzuweit nicht mehr dabei

Frauen-Bundestrainer Giovanni Guidetti hat seine Ankündigung wahr gemacht und den Kader im Hinblick auf die WM vom 31. Oktober bis 16. November in Japan reduziert: Mit Regina Burchardt, Nadja Jenzewski (beide Rote Raben Vilsbiburg), Tina Gollan, Linda Dörendahl (beide Schweriner SC) und Kathy Radzuweit (TSV Bayer 04 Leverkusen) strich er fünf Spielerinnen und hat somit noch 14 Spielerinnen im Aufgebot. Mit diesen bestreitet der italienische Bundestrainer die weitere Vorbereitung – an der WM dürfen allerdings nur zwölf Spielerinnen teilnehmen. Die will Guidetti Anfang/Mitte Oktober bestimmen.

Guidetti fiel die Aufgabe nicht leicht: „Es tut mir wirklich leid für alle fünf Spielerinnen. In meinen Augen haben sie sich teilweise stark verbessert. Regina ist sehr gut im Angriff, hat aber noch Schwächen in der Annahme, Nadja merkt man die fehlende Spielpraxis der vergangenen Saison an, Tina war leider zu oft verletzt, Linda ist beruflich eingespannt und Kathy muss lernen, nicht nur zwei, sondern zwölf Monate im Jahr hart zu arbeiten. Alle Spielerinnen können im nächsten Jahr wichtig sein, ich danke allen für ihre Arbeit.“

Die deutsche Mannschaft weilt zur Zeit in Kienbaum und absolviert vom 24. bis 26. August in St. Brieuc/Frankreich den nächsten Härtetest, wenn es bei einem Viererturnier gegen Frankreich, Bulgarien und die Niederlande geht. Dann wird Tanja Hart (1. VC Wiesbaden) aus beruflichen Gründen nicht dabei sein.

Nach dem Turnier in Frankreich schließen sich noch folgende Maßnahmen bis zum WM-Turnier an:

01.-03. September

 Länderspiele in Dessau, Leipzig und Dresden gegen TUR

08.-10. September

 Länderspiele in Hoyerswerda, Neubrandenburg und Bützow gegen SCG

08.-10. Oktober

 Zwei Länderspiele in Kattowitz/POL gegen POL

15. Oktober

 Spiel gegen ein DVL-Allstarteam in Wiesbaden

17./18. Oktober

 Länderspiele in Stuttgart und Unterschleißheim gegen BRA

Der 14-er Kader in Kienbaum: Birgit Thumm (Rote Raben Vilsbiburg), Cathrin Schlüter, Kathleen Weiß, Sylvia Roll (alle Schweriner SC), Corina Ssuschke, Christiane Fürst, Kerstin Tzscherlich, Mareen Apitz (alle Dresdner SC), Margareta Kozuch, Christina Benecke (beide NA. Hamburg), Cornelia Dumler (Forli/ITA), Atika Bouagaa (USC Münster), Angelina Grün (Bergamo/ITA), Tanja Hart (1. VC Wiesbaden)

 

 

Deutschland - DVV-News

 Freitag, 18. August 2006

   

Jugend männlich: Ohne Stewart Bernard in Polen

Vier-Nationen-Turnier in Posen

Ohne ihren Bundestrainer Stewart Bernard ist die männliche Jugend-Nationalmannschaft (Jahrgang 1989/90) nach Posen/Polen zu einem stark besetzten Vier-Nationen-Turnier gereist: Bernard ist ab sofort als Co-Trainer für die Männer-Nationalmannschaft eingespannt und wird Stelian Moculescu bis einschließlich der WM zur Seite stehen. Die deutsche Mannschaft trifft in Posen auf Russland (18. August), Polen (19. August) und die Ukraine (20. August). Die ehemalige DVV-Nationalspielerin und aktuelle Landestrainerin aus Rheinland-Pfalz, Nina Sawatzki, wird die Spieler verantwortlich betreuen.

Erst vor kurzem hatte die Jugend-Nationalmannschaft in bravouröser Manier das Acht-Nationen-Turnier gegen die westeuropäische Konkurrenz gewonnen. In Polen trifft sie nun auf die stärker einzuschätzenden Osteuropäer.

Der deutsche Kader für das Turnier in Polen: Santino Rost, Ricardo Galandi, Lucas Arlt, Christian Fromm, Sebastian Krause, Sebastian Kühnert (alle Zurich Team VC Olympia Berlin), Alexander Schneider, Felix Isaak, Johann Schumacher (alle Volleyball-Internat Frankfurt), Fabian Kohl (beide Volley YoungStars Friedrichshafen), Lukas Bauer, Jonas Umlauft (beide VC Olympia Kempfenhausen)

 

 

Deutschland - DVV-News

 Freitag, 18. August 2006

   

U20-Beach-EM: Pech für Malescha/Rohde

Mit nur drei Teams geht der DVV in die U20-Beach-EM in Ankaran/Slowenien: Florian Malescha/Nils Rohde (TSV Unterhaching/FT Adler Kiel), die als erstes Nachrücker-Team angereist waren, müssen sich mit der Zuschauerrolle begnügen, weil erstmalig in der Geschichte alle gemeldeten Teams (wenn auch nicht rechtzeitig) erschienen. Somit nehmen an dem am 17. August beginnenden Hauptfeld Jonathan Erdmann/Stefan Winscheif (VC Olympia Berlin/TuS Iserlohn), Jennifer Eckardt/Julia Sude (VC Olympia Berlin/VfB Friedrichshafen) und Julia Großner/Katharina Schillerwein (SWE Volley Team/Hamburger SV) teil.

In Ankaran wird die Vorrunde zunächst in sechs Vierergruppen absolviert. Im Anschluss daran spielen die besten 16 Teams im Doppel-Ko die Sieger und Platzierungen aus.

 

 

International - Yahoo-News

 Freitag, 18. August 2006

   http://de.sports.yahoo.com 

Weltserie der Beachvolleyballer beginnt in Bahrain

Die Beachvolleyballer schlagen zum Auftakt der Weltserie 2007 erstmals in Bahrain auf.

 

 

Deutschland - Waldeckische Landeszeitung

 Freitag, 18. August 2006

   www.wlz-fz.de 

Erfolg für Frankenbergs Beacher

Becker in Nationalkader berufen

FRANKENBERG (ub). Die Volleyball-Abteilung des TSV Frankenberg hat wieder einen Nationalspieler in ihren Reihen. Bundestrainer Elmar Harbrecht hat Paul Becker in den Nationalkader U-18 berufen.

 

 

Deutschland - SCC Berlin-News

 Freitag, 18. August 2006

    

Trainingsauftakt beim SCC

Exakt 105 Tage nach ihrem letzten Punktspiel starteten die Volleyballer des SCC BERLIN in dieser Woche in die neue Saison 2006/07. Dabei konnte Manager Kaweh Niroomand im Rahmen seiner Eröffnungsansprache zahlreiche neue Gesichter im Horst-Korber-Sportzentrum begrüßen.

Gleich fünf Neuzugänge gibt es bei den Hauptstädtern zu vermelden. Und bereits bei deren Zusammensetzung wird die bewährte SCC-Philosophie deutlich, routinierte Akteure mit hoffnungsvollen Nachwuchstalenten zu paaren. Als letzteres gilt Falko Steinke (zuvor Netzhoppers K.Wusterhausen), der zukünftig gemeinsam mit den gestandenen Neuverpflichtungen Jovan Vukanovic (Fatra Slin), Thanasis Panousos (Nikea Athen), Tilo Koch und Frank Bachmann (beide SG Eltmann) in der Sömmeringhalle auflaufen wird.

Auch im übrigen Kader stimmt die Mischung aus Erfahrung und Ehrgeiz, denn den Youngstern Marcus Böhme, Dirk Westphal und Felix Fischer stehen weiterhin Spielerpersönlichkeiten wie Jaroslav Skach, Aleksandar Spirovski und Sebastian Prüsener zur Seite.

Im Anschluss an die einleitenden Worte des Managers, bat der alte und neue Trainer Michael Warm seine Schützlinge auch gleich zur ersten Trainingseinheit. „Die Jungs mussten ganz schön kämpfen, aber das ist nach der Sommerpause ganz normal.“, so der Coach. Im Rahmen der Saisonvorbereitung stehen für die Berliner in den nächsten Wochen zwei Wettkampfreisen nach Tschechien sowie mehrere Trainingsspiele in der Hauptstadt auf dem Programm.

Matthias Klee

 

 

Norddeutschland - Pinneberger Zeitung

 Freitag, 18. August 2006

   www.abendblatt.de 

26. Florapokal beginnt am Sonnabend

ELMSHORN - Mit Begegnungen unterklassiger Volleyball-Mannschaften und Hobbytruppen beginnt an diesem Wochenende in den Hallen der Kooperativen Gesamtschule Elmshorn (KGSE) der 26. Florapokal. Am morgigen Sonnabend gehört das Parkett zunächst den Männern, tags darauf ermitteln die Damen ihren Turniersieger. Los geht es an beiden Tagen um 12 Uhr.

Eine Woche später (26./27. August) wird das Saisonvorbereitungsturnier mit Vergleichen von Teams der höheren Leistungsklasse 1, darunter die Regionalliga-Mannschaften der ausrichtenden VG Elmshorn, fortgesetzt.

fwi

 

 

Hamburg - Harburger Rundschau

 Freitag, 18. August 2006

   www.abendblatt.de 

Schnuppertraining beim HTB

HARBURG - Der tolle Sommer mit Sonne, Strand und Meer hat den Harburger Turnerbund auf eine Idee gebracht. Beachvolleyball zum Kennenlernen heißt die Devise des HTB am Sonnabend, dem 26. August. Von 11 bis 14 Uhr sind alle interessierten Kinder und Jugendlichen von zehn bis 18 Jahren zum Beachen eingeladen, und zwar im Veritas-Beach im Harburger Hafen am Veritaskai.

 

 

Deutschland - Münstersche Zeitung

 Freitag, 18. August 2006

   www.westline.de 

Guidetti: Signal an Atika Bouagaa

Münster - Es war unverkennbar in den letzten Wochen, dass der Weg von Atika Bouagaa wieder deutlich aufwärts geht. Die Volleyballerin vom USC Münster, die seit über einem Jahr mit den Folgen einer Stressfraktur im Schienbein zu kämpfen hat und ...

 

 

Deutschland - Münstersche Zeitung

 Freitag, 18. August 2006

   www.westline.de 

WVV-Elite trifft sich am Hafenplatz

Münster - Erstmals nach vier Jahren ist Münster am Wochenende wieder Schauplatz eines überregionalen Beachvolleyball-Turniers. Der "LVM-Beach-Cup", wie die nordrhein-westfälischen Landesmeisterschaften in diesem und in den beiden nächsten Jahren heißen werden, debütiert auf dem Hafenplatz.

 © 1999-2006 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Magazin von Peter Neese und Dennis Wenzel