Mo, 21.05. - So, 27.05.2007

Aus Copyright-Gründen darf zu Berichten von Zeitungen, die ihr Einverständnis zur direkten Wiedergabe nicht erteilt haben, nur ein Link gesetzt werden. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, kann auf individuelle Nachfrage unter Angabe von Datum und Titel der Bericht aus dem Privat-Archiv angefordert werden.

Sichtungslehrgang des HVbV
ETV und VCN-Senioren in DM-Halbfinals
Hamburg Cowboys in Wandsbeker Sporthalle
Thomas Zaddach neuer Präsident im HVbV
Saisonabschlußfeier des ETV
Hamburg Cowboys starten in der 1. Liga
VC Norderstedt richtet U-15-DM aus
HVbV: Zaddach löst Widegreen ab
DuoMixed-Sieger im Stadtpark
Vier NA-Spielerinnen zur Nationalmannschaft

 

 

Hamburg - HVbV-News

 Sonntag, 27. Mai 2007

   

Sichtungslehrgang des HVbV

Am 09.06.07 laden die Verbandstrainer Knut Rettig, Niclas Hildebrand und André Bolten alle Jugendlichen der betreffenden Jahrgänge zur Sichtung ein.

Termin: Samstag, 09.06.07
Ort: Landesleistungszentrum Volleyball, Alter Teichweg 200
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: ca. 14.00 Uhr

Sichtungsturnier (Nachsichtung) für den weiblichen Jahrgang 94/95 am 09.06.07

Sichtungsturnier (Nachsichtung) für den männlichen Jahrgang 93/94 am 09.06.07

Ich möchte sie darum bitten, ihren Spielerinnen und Spielern die Teilnahme zu ermöglichen und sie entsprechend zu informieren. Folgende Athleten sind für den Kader der HH-Auswahl interessant:

  • Besonders große Spieler (die Spielerfahrung und das Trainingsalter spielt keine Rolle)

  • Besonders schnelle Spieler mir einer guten Sprungfähigkeit (ein wenig Spielerfahrung sollte vorhanden sein)

  • Ballgeschickte Spieler und schon volleyballerisch ausgebildete Spieler (rel. viel Spielerfahrung; SpielerIn nimmt bereits am Spielbetrieb teil).

  • Besonders talentierte Spieler aus den älteren Jahrgängen (insbesondere große Spieler), sowie talentierte jüngere Athleten sind selbstverständlich willkommen.

Zu Rückfragen betreffend der Sichtung stehe ich ihnen jederzeit zur Verfügung. Bitte sprechen sie mich unter folgender Telefonnummer an: André Bolten, Landestrainer Volleyball, 0177 262 91 86

 

 

Deutschland - Smash Online-News

 Sonntag, 27. Mai 2007

   

ETV- und VCN-Senioren in DM-Halbfinals

Sowohl die Männer des Eimsbütteler TV (Senioren 1) als auch der VC Norderstedt (Senioren 2) sind im Halbfinale der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Kiel. Das von Söhnke Hinz trainierte ETV-Team (mit den ehemaligen Erstligaspielern Axel Hager, Oliver Heitmann und Dirk Schlüter) gewann nach zwei sicheren Vorrundensiegen auch die Partie in der Zwischenrunde gegen den TV Klarenthal deutlich in zwei Sätzen. Die VCN-Männer um Andreas Meinken und den Ex-DDR-Zuspieler Detlef Schwarz hatten nach ebenso souveränen Siegen in der Vorrunde in der Zwischenrunde gegen den TV Menden allerdings ein knappes Match zu bestehen: beim 2:1-Erfolg waren die Ballpunkte mit 60:60 ausgeglichen!

Der ETV (Hein-Dahlinger-Halle; Geschwister-Scholl-Straße 9) spielt heute morgen gegen den TSV Friedberg um den Einzug ins Finale, der VC Norderstedt (Helmut-Wriedt-Halle; Rendsburger Landstraße 115-117) trifft im Halbfinale auf den Mannheimer VC.

Die Frauen des TV Fischbek (Seniorinnen 1) verloren ihr Zwischenrundenspiel gegen Eintracht Frankfurt in zwei Sätzen und spielen heute ebenso um die Plätze 5 bis 8 wie die Männer-Teams der VG Elmshorn, die bei den Senioren 3 und 4 jeweils knapp in drei Sätzen gegen TSV Lesum bzw. SV Reudnitz unterlagen. Die Männer des tus Berne verloren beide Vorrundenspiele, spielen aber heute nach einem spannenden 2:1 Erfolg in der Zwischenrunde gegen USV TU Dresden (mit Frauen-Meistertrainer Arnd Ludwig) gegen den VfL Lintorf um Platz 9. 

 

 

Deutschland - Oststeinbeker SV-News

 Samstag, 26. Mai 2007

   

Hamburg Cowboys in Wandsbeker Sporthalle!

Eine entscheidende Hürde für die Hamburg Cowboys in der 1. Bundesliga ist genommen: Nach der Hallenzeitenvergabesitzung des Bezirksamtes Wandsbek kann der OSV die Heimspiele der Cowboys in der Saison 2007/2008 wie erhofft in der Wandsbeker Sporthalle austragen. Dazu wird das Team dreimal pro Woche in der Arena trainieren. 

"Wir sind überglücklich", sagt Jan Schneider, OSV-Abteilungsleiter und Cowboys-Chef, "das bedeutet für uns echten Heimspielcharakter. Ein großes Danke schön an alle, die uns unterstützt haben, vom Bezirksamt Wandsbek über den HVbV, den HSB, der Hamburger Sportpolitik zu den beteiligten Vereinen, für diesen Schulterschluss. In Wandsbek ist Volleyball zu Hause, wir freuen uns schon jetzt auf die Spiele." 

Am Sonntag, 7. Oktober werden die Hamburg Cowboys das erste Heimspiel in der Arena austragen, der Name des Gegners verspricht ein echtes Fest: evivo Düren, aktueller deutscher Vizemeister.  

 

 

Deutschland - HVbV-News

 Freitag, 25. Mai 2007

   

Thomas Zaddach neuer Präsident im HVbV

Ära Widegreen endet nach 34 Jahren

Auf dem Verbandstag des HVbV stand Klaus Widegreen nach 34 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Vorstand des Hamburger Volleyball-Verbandes nicht mehr für eine erneute Kandidatur zur Verfügung. Zu seinem Nachfolger wurde der ehemalige Schiedsrichter-Referent und internationale Schiedsrichter Thomas Zaddach gewählt.

1973 wurde Widegreen zunächst als 2. Vorsitzender in den Vorstand des HVbV gewählt. Damaliger 1. Vorsitzender war der heutige Präsident des Hamburger Sport Bundes, Günter Ploß, der ihm zu Ehren dem Verbandstag beiwohnte und ein Grußwort an die Delegierten richtete.

Nach dem Ausscheiden von Ploß, wurde Widegreen 1991 zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt und stand dem Vorstand in den letzten 16 Jahren als 1. Vorsitzender und nach einer Satzungsänderung schließlich als Präsident vor.

Ploß würdigte in seiner Ansprache die Leistungen Klaus Widegreen s in seinen zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten, denn Widegreens Amt als 1. Mann im Hamburger Volleyball zog andere Ehrenämter nach sich. So hat er im Laufe seiner Amtszeit u.a. als Schatzmeister für den Deutschen Volleyball-Verband zur Verfügung gestanden, war Aufsichtsratsmitglied im Internat Höchst, Schatzmeister am Olympiastützpunkt Hamburg und Mitglied im Landesausschuss für Leistungssport (LAL). Damit nicht genug hob Widegreen mit einigen Mitstreitern vor wenigen Wochen den Förderverein Volleyballjugend Hamburg aus der Taufe, den er fortan als Schatzmeister begleitet.

Neuer Präsident ist Thomas Zaddach (46), der von Widegreen als 1. Mann im Vorstand gewonnen werden konnte. Zaddach nahm die einstimmige Wahl gerne an und würdigte die großen Fußspuren die seine Vorgänger hinterlassen haben. Gleichzeitig forderte er die anwesenden Delegierten auf, gemeinsam daran mitzuwirken dass der Volleyball in Hamburg weiter nach vorne streben kann.

Im Anschluss an die Wahlen wurde den beiden ehemaligen Präsidenten und dem ehemaligen Geschäftsführer Gerd Griem (der sich nach über 30-jähriger Verbandszugehörigkeit im vergangenen Jahr in den Ruhestand verabschiedete) eine besondere Ehre zu Teil. Mit einem einstimmigen Votum des Verbandstages wurde die ehemalige ‚Troika’ zu Ehrenmitgliedern des Hamburger Volleyball-Verbandes ernannt. Eine Ehrung die erstmalig ausgesprochen wurde.

 

 

Hamburg - Eimsbütteler TV-News

 Freitag, 25. Mai 2007

   

Saisonabschlußfeier des ETV

Der ETV geht mal wieder feiern und lädt natürlich die gesamte Hamburger Volleyball- und Nicht-Volleyballgemeinde ein. Zu Feiern gibt es den Aufstieg in die 2. Bundesliga, den Saisonabschluss und nicht zuletzt sich selber.

Die Party findet am Freitag, dem 1. Juni ab 22 Uhr in der Altonaer Bar ViVo (Bahrenfelder Starße/Ecke Gaußstraße) statt. Eintritt kostet 5 Euro, ein Bier ist dabei inbegriffen!

Viel Spaß!

 

 

Deutschland - Hamburger Abendblatt

 Freitag, 25. Mai 2007

   www.abendblatt.de 

Hamburg Cowboys starten in 1. Liga

Aufsteiger Hamburg Cowboys wird in der kommenden Saison in der Bundesliga starten. Das Management zog einen Finanzierungs-Vorbehalt zurück. Am 6. Juni präsentiert sich das Team in der Handelskammer. Der Klub ist an der Verpflichtung von Michael Neumeister (22, Zuspiel) und Hannes Höpfner (23, Annahme, beide VC Leipzig) interessiert.

 

 

Deutschland - Norderstedter Zeitung

 Freitag, 25. Mai 2007

   www.abendblatt.de 

VC Norderstedt richtet U-15-DM aus

NORDERSTEDT - Einmal im Jahr eine Deutsche Volleyball-Meisterschaft auszurichten - das scheint beim 1. VC Norderstedt zum Programm zu gehören. Am Sonnabend und Sonntag (jeweils ab 9 Uhr) ist der VCN im Schulzentrum Süd an der Poppenbütteler Straße Gastgeber der nationalen U-15-Titelkämpfe. "Wir sind gut vorbereitet", sagt Organisator Peter Schulz, der zugleich auch Coach der Norderstedter Nachwuchs-Volleyballer ist.

16 Mannschaften treten an. Am Sonnabend werden in vier Gruppen die Teilnehmer der Zwischenrunden ermittelt, am Sonntag finden die Platzierungsspiele statt.

Die VCN-Jungs mussten sich als Gastgeber im Gegensatz zum zweiten Vertreter des Hamburger Volleyball-Verbandes, dem SC Alstertal-Langenhorn, nicht für den Wettbewerb qualifizieren. "Für uns geht es in erster Hinsicht darum, Erfahrungen zu sammeln", sagt Peter Schulz.

masch

 

 

Deutschland - Smash Online-News

 Donnerstag, 24. Mai 2007

   

HVbV: Zaddach löst Widegreen ab

"Die Ära Klaus Widegreen ist heute beim HVbV zu Ende gegangen", verkündete Vize-Präsident Michael Kaufmann beim gestrigen Verbandstag des Hamburger Volleyball-Verbandes. Nach über 30-jähriger Tätigkeit im Präsidium des HVbV kandidierte  Widegreen nicht wieder für den Vorsitz. Einstimmig als Nachfolger gewählt wurde der ehemalige Internationale Schiedsrichter Thomas Zaddach (46).

Die jahrzehntelangen Wegbegleiter Günter Ploß und Gerd Griem waren zur Verabschiedung gekommen. 1973 stand die Troika Ploß als 1. Vorsitzender, Widegreen als 2. Vorsitzender und Griem als Schatzmeister für einen Neuanfang im Hamburger Volleyball. Nachdem Gerd Griem 1979 zum hauptamtlichen Geschäftsführer wurde, löste Klaus Widegreen 1991 Ploß als 1. Vorsitzenden ab und durfte sich nach einer Satzungsänderung mittlerweile Präsident nennen. Ploß und Kaufmann würdigten das unermüdliche Engagement Widegreens, dass sich z.B. auch in seinen Tätigkeiten als langjähriger Vorsitzender des Landesausschusses Leistungssport (LAL) und als DVV-Schatzmeister zeigte.


Links Widegreen, rechts Zaddach

Der in seiner Abschlussrede sichtlich gerührte Widegreen bedankte sich für die Unterstützung und Mitarbeit aller ehrenamtlichen und hauptberuflichen Kräfte und hob insbesondere die Leistung der Geschäftsstelle hervor. Als Dank für ihre jahrzehntelange prägende Arbeit für den Hamburger Volleyball ernannte der Verbandstag Klaus Widegreen , Gerd Griem und Günter Ploß einstimmig zu Ehrenmitgliedern des Hamburger Volleyball-Verbandes.  

Mit der Wahl von Thomas Zaddach ist eine Art Generationswechsel im HVbV vollzogen, nachdem Ulli Kahl vorletztes Jahr den in Rente gehenden Gerd Griem als Geschäftsführer ablöste. Zaddach erklärte: "Es sind große Fußspuren, die Klaus und Günter hinterlassen haben, aber wir haben ein gutes und engagiertes Team in Vorstand und Geschäftsstelle, warum sollen wir dann nicht noch weiter voran kommen? Lasst es uns anpacken!" Ulli Kahl wies darauf hin, dass sich in den letzten Jahren einiges im Verband entwickelt habe und man nun auch eine Beteiligung der Volleyballer an den so oft gewünschten Aktivitäten der Verbandsführung erhoffe.  

 

 

Hamburg - Smash Online-News

 Dienstag, 22. Mai 2007

   

DuoMixed-Sieger im Stadtpark

Beim DuoMixed-Turneir der VG WiWa am Sonntag im Hamburger Stadtpark siegten Birthe Wulf (MTV Heide) und Torben Meier (VG WiWa) im Finale gegen Anne Schmidt (Niendorfer TSV) und Ausrichter Michael Friedrich (VG WiWa). Das Spiel um Platz 3 konnten Julia Demming (Niendorfer TSV) und Björn Rowek (VfL Pinneberg) gegen Wendy und Stefan Anschütz (Niendorfer TSV/ VG WiWa) für sich entscheiden.  

 

 

Deutschland - NA.Hamburg-News

 Dienstag, 22. Mai 2007

   

Vier NA-Spielerinnen zur Nationalmannschaft

„Jetzt beginnt eine neue Etappe“

Hamburg, den 21.5.2007. Gleich vier Spielerinnen des 14-köpfigen NA.Hamburg- Kaders müssen ihren wohlverdienten Urlaub verschieben und trotz Saisonende noch einmal die Volleyballschuhe schnüren. Grund: DVV-Auswahltrainer Giovanni Guidetti nominierte vier NA.Hamburg Akteurinnen für die erste Nationalmannschaftsmaßnahme des Jahres. Vom 21. Mai bis 3. Juni testet der italienische Bundestrainer in Heidelberg sieben WM-Teilnehmerinnen und vier DVV-Neulinge. Von den vier Debütantinnen stammen zwei aus der Hansestadt. NA-Außenangreiferin Kerstin Ahlke und Mittelblockerin Imke Wedekind werden zum ersten Mal dem Ruf des Nationaltrainers folgen. Begleitet werden sie von ihren Teamkolleginnen Margareta Kozuch (55 Länderspiele) und Dominice Steffen (13). Meister Dresdner SC (fünf Spielerinnen), Pokalsieger Schweriner SC und NA.Hamburg (jeweils vier Spielerinnen) stellen das Gros des Kaders. 

Im Februar dieses Jahres suchte Damen-Bundestrainer Giovanni Guidetti das Gespräch mit Hamburgs Volleyballerinnen. Während der Saisonvorbereitung im italienischen Turin bekamen Kerstin Ahlke und Imke Wedekind die mündliche Einladung zum Vorbereitungslehrgang  der DVV-Auswahl. „Ich war sehr überrascht und habe mich riesig gefreut. Ich weiß, dass ich nicht mehr die Jüngste bin, daher sind meine Erwartungen nicht all zu groß. Ich werde die Erfahrung mitnehmen und mein bestes in Heidelberg geben“, äußert sich Ahlke kämpferisch. Im Anschluss an den Lehrgang findet vom 6. bis 10. Juni das hochklassig besetzte Traditions-Turnier in Montreux (Schweiz) statt. Die deutschen Volleyballerinnen treffen auf den WM-Achten Niederlande, Weltmeister Russland und den WM-Dritten Serbien.

Am Montagmorgen um 8.00 Uhr in Wandsbek trafen sich Hamburgs Nationalspielerinnen, um  eine Fahrgemeinschaft zu bilden und pünktlich in Heidelberg einzutreffen. Für WM-Teilnehmerin und Hamburgs Sportlerin des Jahres (2006) Maggi Kozuch beginnt damit eine neuer Saisonabschnitt: „Wir hatten eine Woche Pause, um uns von der Saison zu erholen. Das tat gut. Doch jetzt beginnt eine neue Etappe und wir werden alle noch einmal Vollgas geben. Das Turnier in Montreux ist ein sehr schöner Event, bei dem natürlich jeder dabei sein möchte. Auch im Hinblick auf die Europameisterschaft im September. Ich drücke meinen Teamkolleginnen für den Lehrgang die Daumen und hoffe, dass wir es alle schaffen werden“, so die 55-fache Nationalspielerin.

 

Newsseiten Hamburger Vereine


Oststeinbeker SV - News

..

1000 Asse für Hamburg

Jetzt Dauerkarte bestellen!

Bilder Beach-Weekend 12./13.5.

HVbV - Verbandstag
Mittwoch, 23.05., 19 Uhr

Newsticker Hamburger Vereine

VG WiWa
WiWa Hamburg

Hamburger Beachserie
Anmeldungen

Hamburger Heimspiele 06/07

Smash-Special
Interview zum Hamburger Jugendvolleyball

Smash Award 2006

"Train the Trainer"
HVbV-Bildungsprogramm 2007

Frühere News

Mo, 14.05. - So., 20.05.2007
Mo, 07.05. - So., 13.05.2007
Mo, 30.04. - So., 06.05.2007
Mo, 23.04. - So., 29.04.2007
Mo, 16.04. - So., 22.04.2007
Mo, 09.04. - So., 15.04.2007
Mo, 02.04. - So., 08.04.2007
Mo, 26.03. - So., 01.04.2007
Mo, 19.03. - So., 25.03.2007
Mo, 12.03. - So., 18.03.2007
Mo, 05.03. - So., 11.03.2007
Mo, 26.02. - So., 04.03.2007
Mo, 19.02. - So., 25.02.2007
Mo, 12.02. - So., 18.02.2007
Mo, 05.02. - So., 11.02.2007
Mo, 29.01. - So., 04.02.2007
Mo, 22.01. - So., 28.01.2007
Mo, 15.01. - So., 21.01.2007
Mo, 08.01. - So., 14.01.2007
Mo, 01.01. - So., 07.01.2007

Hamburg-News 2006 + 2005

Hauptseite Hamburg-News

 

Hamburger Links

 © 1999-2007 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Magazin von Peter Neese und Dennis Wenzel