News

 Sonntag, 27. Mai 2007 

Sichtungslehrgang des HVbV
ETV- und VCN-Senioren in DM-Halbfinals
European League: Perfekter Auftakt
DVV-Juniorinnen gewinnen 3:2 gegen Russland
U21-WM-Quali: 0:3 gegen Serbien
Roseto: Brink/Dieckmann werden Siebte

Mai 2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

April 2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Zum Medien-Überblick

Aus Copyright-Gründen darf zu Berichten von Zeitungen, die ihr Einverständnis zur direkten Wiedergabe 
nicht erteilt haben, nur ein Link gesetzt werden. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, kann auf individuelle 
Nachfrage unter Angabe von Datum und Titel der Bericht aus dem Privat-Archiv angefordert werden.

 

 

Hamburg - HVbV-News

 Sonntag, 27. Mai 2007

   

Sichtungslehrgang des HVbV

Am 09.06.07 laden die Verbandstrainer Knut Rettig, Niclas Hildebrand und André Bolten alle Jugendlichen der betreffenden Jahrgänge zur Sichtung ein.

Termin: Samstag, 09.06.07
Ort: Landesleistungszentrum Volleyball, Alter Teichweg 200
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: ca. 14.00 Uhr

Sichtungsturnier (Nachsichtung) für den weiblichen Jahrgang 94/95 am 09.06.07

Sichtungsturnier (Nachsichtung) für den männlichen Jahrgang 93/94 am 09.06.07

Ich möchte sie darum bitten, ihren Spielerinnen und Spielern die Teilnahme zu ermöglichen und sie entsprechend zu informieren. Folgende Athleten sind für den Kader der HH-Auswahl interessant:

Zu Rückfragen betreffend der Sichtung stehe ich ihnen jederzeit zur Verfügung. Bitte sprechen sie mich unter folgender Telefonnummer an: André Bolten, Landestrainer Volleyball, 0177 262 91 86

 

 

Deutschland - Smash Online-News

 Sonntag, 27. Mai 2007

   

ETV- und VCN-Senioren in DM-Halbfinals

Sowohl die Männer des Eimsbütteler TV (Senioren 1) als auch der VC Norderstedt (Senioren 2) sind im Halbfinale der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Kiel. Das von Söhnke Hinz trainierte ETV-Team (mit den ehemaligen Erstligaspielern Axel Hager, Oliver Heitmann und Dirk Schlüter) gewann nach zwei sicheren Vorrundensiegen auch die Partie in der Zwischenrunde gegen den TV Klarenthal deutlich in zwei Sätzen. Die VCN-Männer um Andreas Meinken und den Ex-DDR-Zuspieler Detlef Schwarz hatten nach ebenso souveränen Siegen in der Vorrunde in der Zwischenrunde gegen den TV Menden allerdings ein knappes Match zu bestehen: beim 2:1-Erfolg waren die Ballpunkte mit 60:60 ausgeglichen!

Der ETV (Hein-Dahlinger-Halle; Geschwister-Scholl-Straße 9) spielt heute morgen gegen den TSV Friedberg um den Einzug ins Finale, der VC Norderstedt (Helmut-Wriedt-Halle; Rendsburger Landstraße 115-117) trifft im Halbfinale auf den Mannheimer VC.

Die Frauen des TV Fischbek (Seniorinnen 1) verloren ihr Zwischenrundenspiel gegen Eintracht Frankfurt in zwei Sätzen und spielen heute ebenso um die Plätze 5 bis 8 wie die Männer-Teams der VG Elmshorn, die bei den Senioren 3 und 4 jeweils knapp in drei Sätzen gegen TSV Lesum bzw. SV Reudnitz unterlagen. Die Männer des tus Berne verloren beide Vorrundenspiele, spielen aber heute nach einem spannenden 2:1 Erfolg in der Zwischenrunde gegen USV TU Dresden (mit Frauen-Meistertrainer Arnd Ludwig) gegen den VfL Lintorf um Platz 9. 

 

 

Deutschland - DVV-News

 Sonntag, 27. Mai 2007

   

European League: Perfekter Auftakt

3:0 in Belgien

Die deutschen Männer sind perfekt in die European League 2007 gestartet: Die von Co-Trainer Michael Warm betreute Mannschaft siegte in Leuven/Belgien gegen den Gastgeber mit 3:0 (25-19, 25-20, 25-18) gegen die Gastgeber. Am 27. Mai folgt um 15.00 Uhr der zweite Vergleich in Leuven, ehe die deutsche Mannschaft am 1. (Oldenburg um 19.30 Uhr) und 2. Juni (Bielefeld um 19.00 Uhr) gegen die Niederlande Heimpremiere hat.

Die Niederlande siegten in der zweiten Partie der Gruppe A mit 3:2 gegen Spanien.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Sonntag, 27. Mai 2007

   

DVV-Juniorinnen gewinnen 3:2 gegen Russland

Junioren 3:1 gegen Rumänien

Die deutschen Juniorinnen träumen von der WM-Endrunde in Thailand. Dazu haben sie allen Grund, denn nach dem 3:2-Sieg (25-22, 23-25, 25-19, 27-29, 15-11) über Gastgeber Russland ist die Mannschaft von Bundestrainer Dirk Groß nur noch einen Sieg von der Teilnahme entfernt. Gelingt am Sonntag, 27. Mai, ein Erfolg über Belarus ist die Mannschaft qualifiziert. Am 26. Mai hat die Mannschaft Ruhetag und kann sich in Ruhe das Duell Belarus – Russland ansehen.

Die DVV-Junioren haben am dritten Spieltag ihrer WM-Qualifikation in Maribor/Slowenien endlich ihr erstes Erfolgserlebnis gefeiert: Gegen Rumänien gewann die Mannschaft von Bundestrainer Manfred Steinbeißer mit 3:1 (25-17, 23-25, 25-22, 25-18). Nach den beiden 0:3-Niederlagen zum Auftakt gegen Montenegro und Belarus tat der Sieg der deutschen Mannschaft gut. Nun warten allerdings noch die dicksten Brocken mit Serbien und Slowenien.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Sonntag, 27. Mai 2007

   

U21-WM-Quali: 0:3 gegen Serbien

Nicht unerwartet verloren die DVV-Junioren bei der WM-Qualifikation in Maribor/Slowenien gegen Serbien: Beim 0:3 (17-25, 20-25, 19-25) war die deutsche Mannschaft chancenlos. Am 27. Mai folgt noch die Partie gegen Gastgeber Slowenien – die einzig bisher ungeschlagene Mannschaft. Alles andere als eine deutliche Niederlage wäre für die DVV-Auswahl ein Achtungserfolg.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Sonntag, 27. Mai 2007

   

Roseto: Brink/Dieckmann werden Siebte

Julius Brink/Christoph Dieckmann haben bei der Beach World Tour in Roseto/Italien den siebten Platz belegt. Damit gelang ihnen beim dritten Tour-Stopp die dritte Top Ten-Platzierung (Platz neun in Schanghai, Platz vier in Bahrain).

Letztlich erwiesen sich die Weltmeister Fabio Luiz/Marcio Araujo (BRA) als einen Tick stärker und gewannen das Duell mit 2:1 (20-22, 21-14, 15-9). Brink/Dieckmann erhielten 300 Weltranglistenpunkte und 6.000 US Dollar Preisgeld.

Jonas Reckermann/ Mischa Urbatzka hatten sich als 17. aus dem Turnier verabschiedet.

 © 1999-2007 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Magazin von Peter Neese und Dennis Wenzel