Volleyball Eltern
Die Zukunft des Hamburger Volleyballs ist gesichert

Volleyball ist ohnehin ein kinderfreundliches Spiel. Seit je her gibt's in der Ecke der Halle die berühmte Turnmatte, auf der sich der mitgebrachte Nachwuchs schon mal im Hechtbagger und anderen Tob-Fertigkeiten üben kann. Und wenn denn mal ein Kind, ein Ball oder ein Feuerwehrauto aufs Spielfeld rollt, wird das Spiel halt kurz unterbrochen.

Im Folgenden wollen wir einige Hamburger Mütter mit Kind kurz vorstellen, um die Zukunft des Hamburger Volleyballs brauchen wir bei Betrachten dieser Bilder kaum Sorge zu haben ...

(Wer mit auf diese Seite will: einfach Bild und die entsprechenden Angaben uns mailen oder an Peter Neese, Stresemannstraße 330, 22761 Hamburg schicken !)


Leo Alexander wurde am 5. Juli 1998 geboren, wog bei der Geburt 3900 g und war 51 cm groß. Der Sohn von Martina 'Marthe' Hauschild und Hansi Wittwer trägt den Nachnamen der Mutter, denn nach deren Auskunft ist der Name ihres Mannes "ein Zustand, aber kein Name" !

Den klangvollen Namen Chiara besitzt die Tochter von Sandra Verago und Jan Hillmer, die am 7. August 1998 in Altona geboren wurde und 53 cm groß war. Der Anstand erlaubt es ihrem Vater jedoch nicht, über das Gewicht einer Dame Auskunft zu geben.

Sinje heißt die Tochter von Simone Peper und wurde am 02.08.1998 geboren. Volleyball wird schon fleißig gespielt, nämlich unterm Stubentisch. Übrigens den Namen hat das Kind von Taufpatin Sinje Blöcker !

Heike Aning von der VG WiWa hat seit dem 8. September 1998 einen Sohn namens Aaren Davina Joy. Bei der Geburt wog Aaren 3150 g und war 50 cm groß.

Am 16.September 1998 kam Björn Schmitt in Buxtehude zur Welt. Als das Foto gemacht wurde, war er gerade mal drei Tage alt. Mutter Silke Schmitt, ehemalige Silke Meyer, spielt in der nächsten Saison wieder für den TV Fischbek in der 1. Bundesliga, die Beach-Saison spielt sie an der Seite von Andrea Ahmann !

Jacob, der Sohn von Susanne Norcin und Andreas Meyer (beide im Altonaer TSV) wurde am 14. Januar 1999 um 6:21 Uhr geboren und wog 3530 Gramm bei einer Größe von 54 Zentimetern. Mittlerweile ist er kräftig gewachsen: bei 70 cm Körperlänge bringt er stolze 7400 Gramm auf die Waage.

Seine Volleyballqualitäten beschreibt Papa Andreas folgendermaßen: "extrem beachvolleyballbegeistert. Er wurde in der Saison 1999 schon auf diversen Turnieren gesichtet, bevorzugt Frauen-Turniere (!), wenn es sein muß, auch DuoMixed. Liebt blau-weiß-gelbe Sportgeräte. Erste Schiri-Fortbildung im April 99 erfolgreich absolviert. Ziemlich lang und große Hände: könnte 'ne Mitte oder ein Zuspieler werden ..."



Und damit kommen wir auch zu der vorerst letzten Verkündigung:


"An alle Freunde und Bekannten von Andrea und Jörg,

hiermit gebe ich, Mirea Ahmann, von nun an allein regierende Prinzessin im Hause von Andrea und Jörg Ahmann folgendes bekannt:

Wie von allen medizinischen Propheten vorausberechnet, kam ich am Sonntag morgen, dem 22. November 1998, um 7:06 Uhr im Wedeler Kreiskrankenhaus gesund und munter zur Welt. Ich bin 55 cm groß, wiege 3850 g, habe eine rosafarbene Haut und natürlich schon goldige Haare auf meinem Kopf.

Meine Mama Andrea ist trotz anstrengender Geburt wieder gut auf den Beinen. Audienzen gewähre ich voraussichtlich bis Donnerstag, dem 26.11., im Zimmer 141 des Wedeler Kreiskrankenhauses. Danach werde ich in meiner Residenz in Schenefeld weitere Besuche empfangen. Auch mein Papa Jörg hat sich von meiner Regierungsübernahme gut erholt.

Mit herzlichen Grüßen, Mirea"

Peter Neese

 

 © 1999-2010 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel